Herzlich Willkommen ! Servus ! Gruezi ! Benvenuti! Bienvenue ¡hola! Welcome Velkommen Välkommen Tervetuloa Velkominn Witamy Vitajte Dobrodošli

Neu

Das Jahr 2022 steht in den Startlöchern - Vergessen wir das letzte Jahr und gehen wir es an !!!

Jedem Ende (zumindest dem Jahresende) wohnt ein Neuanfang inne. Genauso sehe ich den Jahreswechsel 2021 auf 2022. Gleich vorweg zum Thema Nummer 1, das weltweit alle beschäftigt: Nein, das Coronavirus wird mit Jahresanfang nicht verschwunden sein. Ich fürchte fast, es wird auch mit Jahresbeginn 2023 und Jahresbeginn 2024 nicht verschwunden sein. Ich fürchte, dieses Virus ist gekommen um zu bleiben. Meine Hoffnung ist allerdings, das durch die Durchseuchung (was für ein furchtbares Wort) und die Impfung dieses Thema nicht mehr so dominant sein wird, wie in den Jahren 2021 und 2020.

Mein Neuanfang könnte ein wirklicher Neuanfang werden und hat nichts mit mehr Sport, Rauchen aufhören oder ähnlichen Pseudovorhaben zu tun, die man sich am 1.1. vornimmt und am 3.1. in der Schublade liegen. Es könnte durchaus sein, das sich einerseits mein berufliches Umfeld markant ändert (das kann ich aber nicht in vollumfänglicher Weise beeinflussen), aber andererseits habe ich mir eine sogenannte Bucketlist angelegt. Was das ist? Kurz gesagt: es ist eine Liste mit Dingen, die man noch tun möchte, bevor man sprichwörtlich "Den Löffel abgibt". Nun so schlimm ist es weder physisch noch psychisch um micht bestellt, das ich mich schon damit befasse, aber es ist eine gute Möglichkeit Vorhaben zu definieren, die man in naher Zukunft noch machen will.

Ich habe mich dabei auf die Website www.bucketlist.org begeben und so meine Vorhaben definiert. Diese kann man dann als erledigt markieren und hat somit einen netten Überblick, was man bereits absolviert hat und was nicht. Welche Vorhaben das im Detail sind werde ich von Zeit zu Zeit hier posten und auch wie der Verlauf ist. Also welche Vorhaben bereits abgeschlossen sind und welche nicht. Nur ein kleiner Auszug aus meinen Vorhaben für das Jahr 2022:

  • Den Großglockner mit dem Rennrad befahren - also die Großglockner Hochalpenstraße, denn auf die Bergspitze wird es mit dem Rennrad schwierig
  • Mit einem richtig schnellen Auto (ob Rennauto oder richtig schnelles Rennauto wie ein Porsche oder Ferrari lass ich noch offen) einen Tag auf einem Grand Prixkurs herumfahren
  • Mehrere Berggipfel besteigen mit dem Ziel alle höchsten Erhebungen eines jeden österreichischen Bundeslandes erklimmen
  • usw.

Das sind jetzt keine allzu spektakulären Vorhaben, aber immerhin Sachen die ich schon lange mal machen wollte und immer wieder beiseite geschoben habe. Auf jeden Fall freue ich mich schon auf die Verwirklichung dieser Vorhaben und sehe somit positiv in das Jahr 2022. Ich hoffe, auch ihr habt einen optimistischen Blick in die Zukunft, obwohl die Zeiten im Moment wirklich nicht einfach sind. Aber wann waren sie das schon jemals? Immer gab es Probleme, Meinungsverschiedenheiten, unterschiedliche Meinungen und Auffassungen, die zu diversen Auseinandersetzungen unterschiedlichster Art und Weise geführt haben. Daher lasst und positiv in die Zukunft blicken und optimistisch in das Jahr 2022 starten. In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Anfang für 2022 und ein Prosit 2022!!!

 

We use cookies
Diese Webseite verwendet Cookies. Einige dieser Cookies sind unbedingt notwendig für den Betrieb, während andere zur Verbesserung der Benutzung bzw. zur Aufzeichnung von Userverhalten (sogenannte Tracking Cookies) dienen. Sie haben die Möglichkeit, den Einsatz dieser Cookies zu untersagen, wobei allerdings die technisch notwendigen Cookies trotzdem angelegt werden. Sollten Sie trotzdem die Anlage untersagen, so können nicht alle Funktionalitäten dieser Webseite garantiert werden.